Softwaretest Blog

Was ist User Acceptance Testing?

by | April 25, 2018

Was ist User Acceptance Testing?

Wenn Ihr Unternehmen Software oder andere Systeme herstellt, die spezifische Ergebnisse für Kunden und Kunden liefern müssen, ist es selbstverständlich, dass Ihr Erfolg durch Ihre Fähigkeit bestimmt wird, diese Ergebnisse zu erzielen.

Erstellen Sie Plattformen, die hinter den Erwartungen zurückbleiben, und schon bald verlieren Sie Geschäft an die Konkurrenz. Ihr Ruf wird auch stark darunter leiden, so dass es viel schwieriger ist, ihn wiederaufzubauen.

 

Aus diesem Grund ist das UAT-Testing für Unternehmen wie Ihres ein so wichtiger Prozess. Wenn Änderungen vorgenommen werden müssen, können Sie nicht riskieren, den Erfolg dem Zufall zu überlassen. Stattdessen benötigen Sie einen zuverlässigen Prozess, um die Änderungen vorzunehmen, die Ihr Markt erfordert.

 

UAT Simplified

 

Was ist UAT-Testing?

User Acceptance Testing (UAT) ist die letzte Stufe jedes Softwareentwicklungslebenszyklus. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die tatsächlichen Anwender die Software testen, um festzustellen, ob sie in der Lage ist, die erforderlichen Aufgaben zu erfüllen, die sie in realen Situationen gemäß den Spezifikationen der Kunden oder der Auftraggeber erfüllen soll.

 

Das Hauptziel der UAT-Tester besteht darin, die angeforderten Änderungen bezüglich der ursprünglichen Vorgabe zu validieren.

 

Wer führt UAT-Tests durch?

Bei der Durchführung von UAT-Tests sind in der Regel sowohl Funktionsexperten als auch Business-User erforderlich.

Offensichtlich sind Erstere die Fachleute, wenn es um die technische Seite der Softwareentwicklung geht. Für einen erfolgreichen UAT-Test sind jedoch die Business-User immer noch von entscheidender Bedeutung. Schließlich sind sie die Einzigen, die genau wissen, wie das Ergebnis der Änderung aussehen muss. Die Software kann technisch voll funktionsfähig sein und dennoch fehlschlagen, weil sie den Anforderungen der Änderungsvorgabe nicht gerecht wird.

 

Dies gilt insbesondere, wenn Tests für Anwendungen durchgeführt werden. Während dieser UAT-Tests sind End-User und Fachexperten notwendig, um zu ermitteln, ob das Implementieren der angeforderten Änderung das gewünschte Ergebnis erzeugt, ohne andere Prozesse negativ zu beeinflussen

 

Zum Beispiel könnte die Durchführung eines technischen Softwaretests überprüfen, ob eine neue Purchase Order um ein neues Unterfeld für Internetbestellungen erweitert wurde. Mit einem Ansatz, der sich auf den Geschäftsprozess konzentriert, würde man testen, ob die gleiche Purchase Order während des gesamten Purchase-to-Pay-Prozesses genauso funktioniert.

Das neue Format für die Purchase Order sollte von der ersten Erstellung über die Genehmigung, den Eingang und der Rechnungserstellung bis hin zur Buchhaltung ordnungsgemäß funktionieren.

 

Warum ist UAT-Testing wichtig?

Ohne die Durchführung von ordnungsgemäßen UAT-Tests können die angeforderten Änderungen so aussehen, als seien sie abgeschlossen, obwohl in Wirklichkeit noch Arbeiten erforderlich sind. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu erkennen, ist dann nach dem Release der Plattform, wenn Auftraggeber/Kunden sie selbst entdecken.

 

Dies wird die Softwareentwicklungsfirma in zweierlei Hinsicht etwas kosten. Nämlich zum einen, dass sie noch einmal ran muss, um einen gründlicheren UAT-Test durchzuführen, und zum anderen in Bezug auf ihren Ruf. Kunden werden in Erinnerung behalten, dass die Softwareentwicklungsfirma eine fehlerhafte Plattform veröffentlicht hat.

 

Am Ende lässt sich die wahre Bedeutung des UAT-Tests mit der Frage zusammenfassen: “Haben wir das Ergebnis produziert, das der Auftraggeber/Kunde wünscht?”. Ein gründlicher UAT-Test ist der einzige Weg, das herauszufinden.

Allerdings sind nicht alle UAT-Tests gleich.

 

Sorgfältige, gut durchdachte und sinnvoll konzipierte UAT-Tests sind wichtig, um Anwenderanforderungen genau, direkt und nachprüfbar zu erfassen.

Qualitativ hochwertige Tests sind zudem unverzichtbar, um Probleme zu identifizieren, die ansonsten durch Integrations- oder Unit-Tests nicht bemerkt würden.

Schließlich bieten sie einen Überblick auf Makroebene darüber, wie vollständig das System ist.

 

Nichtsdestotrotz halten möglicherweise einige Leute Anwenderakzeptanztests für überflüssig. Schließlich, wie wir gleich behandeln werden, erfolgen sie erst nach der Entwicklung. Das bedeutet, sie finden statt, nachdem die betreffende Plattform bereits Unit-, Integrations- und Systemtests durchlaufen hat.

Akzeptanztests bleiben jedoch trotzdem ein wichtiger Teil des Softwareentwicklungslebenszyklus.

 

 

UAT Simplified

 

Zum einen stammen die bereitgestellten Funktionen von Entwicklern, die ausschließlich auf deren eigenen Verständnis basieren. Das lässt reichlich Platz für Fehler.

 

In ähnlicher Weise sind UAT-Tests auch ein guter Schutz gegen die Arten von Problemen, die auftreten, wenn Änderungsanforderungen den Entwicklern nicht effektiv mitgeteilt werden. Sie denken vielleicht, dass sie diese Anforderungen genauestens befolgt haben, aber wie wir bereits erwähnt haben, würden Sie erst feststellen, ob sie einen Fehler gemacht haben, nachdem er an Ihre Auftraggeber oder Kunden releast wurde.

 

Dies ist ein besonders häufiges Problem, wenn sich diese Anforderungen während eines laufenden Projekts ändern. Manchmal erreichen Nachrichten zu diesen Änderungen nicht die Entwickler, die sie implementieren müssen.

 

In welcher Umgebung wird UAT-Testing durchgeführt?

Idealerweise sollte Ihre Softwareentwicklungsfirma über drei Umgebungen verfügen:

 

  • Entwicklung
  • Test
  • Live

 

Ihre UAT-Testprozesse sollten in der zweiten Umgebung stattfinden, bevor Ihre Software für Ihre Auftraggeber oder Kunden freigegeben wird.

 

Die 5 Arten von UAT-Tests

Einzelheiten des Softwaretests, den Sie ausführen möchten, hängen von der Art der Software ab, die Sie entwickeln. Die meisten Unternehmen verwenden jedoch eine der folgenden Arten von UAT-Tests.

1. Alpha- und Beta-Test

Normalerweise wird ein Alpha-Test während der Entwicklung durchgeführt. Es liegt in der Regel in der Verantwortung der internen Mitarbeiter des Unternehmens und muss abgeschlossen werden, lange bevor die Plattform externen Testern, geschweige denn Kunden zur Verfügung gestellt wird.

 

Potentielle Anwendergruppen können zu Alpha-Tests herangezogen werden, aber sie werden immer noch in der Entwicklungsumgebung ausgeführt.

In jedem Fall sind Alphatester dafür verantwortlich, Feedback zu sammeln und dieses an das Entwicklungsteam weiterzugeben, welches dann bestimmte Probleme angehen und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit des Produkts verbessern wird.

 

Die andere Hälfte dieser Art von UAT-Tests, der Beta-Test, wird üblicherweise als “Feldtest” bezeichnet. Im Gegensatz zum Alpha-Test tritt er nur in den Umgebungen der Kunden auf. Es erfordert umfangreiches Testen seitens derer, die das System in ihren eigenen Umgebungen verwenden.

 

Wie bei Alpha-Testern müssen diese Kunden Feedback geben, welches dann zur Verbesserung des Produktes verwendet wird.

 

Alpha- und Beta-Tests finden immer vor dem weitreichenden Release einer Plattform an alle Kunden statt.

2. Vertragsakzeptanztests

Beim Vertragsakzeptanztest (oder auch Contract Acceptance Testing) wird eine Plattform anhand bestimmter Kriterien getestet, die im Vertrag des Auftraggebers vorgegeben und umrissen wurden.

 

Vor der Vertragsvereinbarung ist das Projektteam jedoch für die Festlegung der relevanten Spezifikationen für die Abnahme verantwortlich.

3. Regulations-Akzeptanztests

Regulations-Akzeptanztests werden auch als “Compliance Acceptance Testing” bezeichnet. Wie der Name schon sagt, wird bei dieser Art der UAT-Tests geprüft, ob Software bestimmten Vorschriften entspricht oder nicht. Diese Vorschriften könnten sich auf staatliche oder rechtliche Vorschriften oder beides beziehen.

4. Operative Akzeptanztests

Dies ist ein weiterer Test, der mit alternativen Namen kommt. Sie kennen es vielleicht unter “Produktionsakzeptanztest”, “Betriebsbereitschaftstest”, „Production Acceptance Testing“ oder „Operational Readiness Testing“.

 

Alle diese Namen beziehen sich auf Testfälle, die bestätigen, dass Workflows vorhanden sind, die dafür sorgen, dass die Software oder das System tatsächlich verwendet werden kann.

 

Einige Beispiele für diese Workflows können Anwenderschulungen, Backup-Pläne, Sicherheitsüberprüfungen und Wartungsprozesse umfassen.

5. Black-Box-Tests

Black-Box-Tests werden häufig als Funktionstests kategorisiert, bei denen die spezifischen Anforderungen einer Plattform berücksichtigt werden und die Art der Anwenderkomponente fehlt, die für die UAT-Tests erforderlich ist.

 

Bis zu einem gewissen Grad kann das Black-Box-Testen jedoch auch als eine Art von User Acceptance Testing kategorisiert werden. Es teilt sicherlich die gleichen Prinzipien.

 

UAT Simplified

 

Bei dieser Art des Testens werden bestimmte Funktionalitäten geprüft, ohne dass Tester die interne Codestruktur der Software sehen können. Sie kennen nur die Anforderungen, die erfüllt werden müssen.

 

Von daher beschreibt der Name “Black Box” diese Anonymität. Eine Eingabe wird eingestellt und eine Ausgabe erfolgt, aber die Tester wissen nichts über den dazwischenliegenden Code. Mit anderen Worten, sie wissen, was passieren muss. Sie wissen nur nicht wie.

 

Was sind die Rahmenbedingungen für UAT-Tests?

Der richtige Rahmen ist entscheidend für den Erfolg Ihrer UAT-Tests.

Zum Glück sind die vier Involvierten ziemlich unkompliziert.

1. Wissenserfassung zur Erstellung eines Testplans

Die UAT-Testplanung sollte immer mit dem Sammeln der Informationen beginnen, die für die Erstellung eines umfassenden Tests erforderlich sind. Einem Test, der die besten Chancen hat, die angeforderten Änderungen erfolgreich zu testen.

 

Um diese Art von Informationen zu sammeln, benötigt ein Softwareentwicklungsunternehmen:

 

  • Die Liste der Geschäftsprozesse, die sie testen müssen
  • Die Reihenfolge der Aktionen/Schritte, die im Großen und Ganzen getestet werden müssen (z. B. Purchase-to-Pay-Geschäftsprozesse enthalten folgende Aktionen: → Purchase Requisition anlegen → Purchase Order anlegen → Purchase Order freigeben → Warenbewegung → Rechnungsprüfung)
  • Richtlinien, die sich auf die zu verwendenden Daten, die beabsichtigten Ergebnisse und das für das Testen verantwortliche Team konzentrieren

 

Grundsätzlich erfordert der gesamte Prozess ein hohes Maß an Zusammenarbeit zwischen dem Integrationsmanager, den verschiedenen funktionalen Leads und den relevanten Geschäftsprozessverantwortlichen.

2. Zuweisung von Business-Schritten

Wir werden das im nächsten Abschnitt weiter ausführen, aber Sie sollten die UAT-Tests erst beginnen, wenn Sie den Umfang Ihres Projekts definiert haben. Wir werden das im nächsten Abschnitt weiter ausführen, aber Sie sollten die UAT-Tests erst beginnen, wenn Sie den Umfang Ihres Projekts definiert haben. Bis Sie das tun, wird es unmöglich zu handhaben sein. Sie werden auch feststellen, dass, wenn Sie den Umfang Ihres Projekts nicht definieren, es dazu neigt, sich ziemlich schnell aufzublähen. Es wird schwierig zu entscheiden, was für den Erfolg Ihres Tests notwendig ist und was sicher ignoriert werden kann.

3. UAT-Planung

Sobald Sie den Umfang Ihres UAT-Tests verstanden haben, können Sie damit fortfahren, ihn zu planen. Sie verwenden auch die Informationen, die Sie im ersten Schritt gesammelt haben, um Ihren Test zu entwerfen.

Mit der Zeit und wenn Sie Anwendungsfälle zur Referenzierung haben, wird dieser Schritt viel einfacher.

4. UAT-Durchführung

Wenn Ihr UAT-Testprozess klar definiert ist, können Sie ihn jetzt ausführen und entscheiden, ob Sie weiter in die Produktion gehen möchten oder nicht.

Um Ihren UAT-Test erfolgreich durchführen zu können, müssen Sie verstehen, was dafür erforderlich ist.

Wie man den UAT-Testprozess steuert

Selbst das Verständnis der für erfolgreiche UAT-Tests erforderlichen Rahmenbedingungen reicht jedoch nicht aus, um die gewünschten Ergebnisse zu gewährleisten.

Stattdessen müssen Sie das Projekt auch fortlaufend steuern. Dies ist ein weiterer Faktor mit spezifischen Anforderungen.

1. Entscheiden Sie über erforderliche Anwender-Rollen

Bevor Sie Ihren UAT-Test ausführen können, müssen Sie das Team bilden, das für die Bewältigung zuständig sein soll. Unter anderen Mitgliedern wird dies sowohl den UAT-Verantwortlichen als auch den Projektsponsor (z. B. den Business-Owner) einschließen.

 

Der UAT-Owner ist verantwortlich für die Leitung des gesamten Projekts und trifft alle endgültigen Entscheidungen. Er ist in der Regel auch derjenige, der mit den Projektsponsoren, kommuniziert, sie über den Status des Projekts informiert und mit ihnen spricht, wenn ihr Input benötigt wird, um voranzukommen.

 

Der Projektsponsor wiederum ist für die Anforderungen des UAT-Tests verantwortlich und liefert dem UAT-Owner die für das Testen benötigte Orientierung. Der Projektsponsor wird auch zu gemeldeten Änderungen und festgestellten Fehlern konsultiert. Er spielt eine wesentliche Rolle bei allen Entscheidungen über Änderungskontrollen. Er ist verantwortlich für alle Änderungskontrollelemente, die genehmigt werden, und lenkt sie durch die notwendigen Kanäle, wenn es notwendig ist, zusätzliche Mittel zu beschaffen.

 

Andere Rollen hängen von den jeweiligen Anforderungen des UAT-Tests ab, aber ein gewisses Maß an Unterstützung durch das Entwicklungsteam ist fast immer notwendig.

2. Erstellen Sie formale und formlose Skripts

Um diesen Prozess so weit wie möglich zu standardisieren – und damit möglichen Fehlern vorzubeugen – erstellen Sie formale Skripts für die Business-User Ihres Tests. Diese sollten zum Testen von migrierten Daten und Funktionen verwendet werden.

 

Im Idealfall können Sie viele der Skripts wiederverwenden, die bereits bei Ihrem Qualitätssicherungsteam vorliegen.

Zumindest sollten Sie alle vorhandenen Anwendungsfälle verwenden, wenn Sie Ihre Testskripts erstellen.

 

Abgesehen von dem offensichtlichen Vorteil der Vorbereitung von formalen Skripten, erhalten Sie durch diesen Schritt auch ein großartiges Trainingstool für Ihre Business-User. Es wird ihnen genau zeigen, wie sie Ihr System nach dem Deployment anwenden sollen.

 

Formlose Skripte sind ebenfalls ein gutes Hilfsmittel. Dies ist ein sehr hilfreicher Weg, um mögliche Defekte hinsichtlich der Intuitivität Ihres Systems zu identifizieren. Sie können Ihnen außerdem Anregungen zum Testen von Dingen geben, zu denen Sie kein formales Skript geschrieben haben.

 

Beispielsweise könnte Ihr Skript dem Anwender vorgeben, dass er sich anmelden und den Trainingskurs starten soll. Diese Anweisung setzt voraus, dass sie verstehen, wie das geht – dank der intuitiven Funktionsweise Ihres Systems – aber Sie werden gegebenenfalls feststellen, dass dies nicht der Fall ist und dass weitere Verbesserungen erforderlich sind.

 

3. Wählen Sie zwischen Vor-Ort- und selbstbestimmtem Testen

Eine der großen Herausforderungen, vor dem Ihr UAT-Test stehen wird, ist der Standort Ihrer Teammitglieder. Eventuell benötigen Sie mehrere Schichten, um Ihre Tests durchzuführen.

 

Die meisten Softwareentwicklungsunternehmen haben Büros in der ganzen Welt, was bedeutet, dass man nicht einfach einen Raum buchen und loslegen kann.

 

Stattdessen kann das selbstbestimmt Testen die bessere Wahl sein. Wenn Sie an einem Standort eine ausreichend große Präsenz haben, können Sie mit der Mehrheit Ihrer Mitarbeiter die erste Etappe in Angriff nehmen und Ihren anderen Teammitgliedern einen flexibleren Zeitplan bieten.

 

Wenn Sie die Möglichkeit haben, zwischen den beiden Optionen zu wählen, sind hier einige weitere Überlegungen:

 

  • Präsenz-Testen: Es gibt eine Reihe von Vorteilen, wenn Ihre UAT-Tests alle an einem Standort stattfinden. Offensichtlich ist es viel bequemer. Außerdem erhalten Sie so einen definierten Zeitrahmen, der das Handling wesentlich vereinfacht. Präsenz-Tests neigen dazu, diesen Zeitrahmen auch viel kleiner zu halten. Es ist viel weniger Arbeit, alle auf die Aufgabe fokussiert zu halten, wenn sie alle zur gleichen Zeit unter dem gleichen Dach sind.

 

Die Dokumentation ist normalerweise in diesen Testumgebungen unmittelbarer und diese Dokumentation kann schnell mit allen geteilt werden, so dass das Risiko von Missverständnissen geringer ist.

 

Gleichzeitig hat das dieses Testen einige Nachteile. Es kann bedeuten, dass die Teammitglieder für eine beträchtliche Zeit von ihren eigentlichen Aufgaben abgezogen werden. Daher ist es unglaublich wichtig, dass diese Tests im Voraus bis ins letzte Detail geplant werden, da sonst viel wertvolle Zeit verschwendet wird.

 

  • Selbstbestimmtes Testen: Während selbstbestimmte UAT-Tests nur dann durchgeführt werden sollten, wenn ein hohes Maß an Planung erfolgt ist, dürfte die Tatsache, dass sie jederzeit stattfinden können, die Zeitplanung Ihrer Teammitglieder erheblich vereinfachen.

 

Für einige Unternehmen ist das selbstbestimmte Testen die einzige Option. Wenn Sie jedoch die Wahl haben, sollten Sie wissen, dass Sie beim selbstbestimmte Testen die Tester im Auge behalten müssen. Es müssen Meilensteine für das Team definiert und der Umfang des Projekts kontrolliert werden. Zudem müssen Sie sicherstellen, dass die während des gesamten Prozesses richtigen Testfälle verwendet werden und es den Teammitgliedern ermöglichen, Szenarien zu testen, die außerhalb des vom Projekt definierten Bereichs liegen.

 

Dies ist der Grund, warum selbstbestimmte Tests am besten für kleinere Teams funktionieren.

4. Erstellen Sie eine Liste der Stammdaten

Geben Sie Ihren Business-Usern eine Liste mit Stammdaten, mit der sie während des UAT-Tests arbeiten können. Dies kann alles umfassen: von Anmeldeinformationen bis zu den Daten, die Ihr System benötigt, um zu funktionieren.

 

Sollten Sie Schwierigkeiten haben, diese Liste zu erstellen, ziehen Sie Ihre Geschäftsdatendiagramme in Betracht. Natürlich werden die Skripte, die wir vorher behandelt haben, auch für diesen Schritt sehr hilfreich sein. Wenn Sie sie durchgehen, überlegen Sie, was ein Anwender für die Ausführung eines jeden einzelnen benötigen würde.

 

Wenn Sie beispielsweise UAT-Tests zu einem Schulungstool durchführen, stellen Sie Ihren Benutzern Beispielschulungen zur Verfügung, die sie während des Tests tatsächlich durchlaufen können.

 

Abhängig vom Umfang der Tests, die Sie gerade ausführen, sollten Sie diese Daten aufgeschlüsselt nach Testfällen auch mit Tabellenblättern oder in einem anderen Format organisieren. Dies erleichtert es Ihren Testern, schnell die Informationen zu finden, die sie für jedes Skript benötigen.

5. Erstellen Sie ein “Benutzerhandbuch”

Außerdem sollten Sie jedem Tester ein Benutzerhandbuch für die eigentliche Anwendung, aber auch für das Testen zur Verfügung stellen. In diesem Handbuch finden die Anwender unter anderem, wo sie die Stammdaten finden, wo sie auf das System zugreifen können, was sie während des Tests dokumentieren müssen sowie weitere Anweisungen, die sie für die Durchführung eines erfolgreichen Tests benötigen.

 

Erklären Sie darin genau, wie sie einen Defekt in dem System, das Sie verwenden möchten, dokumentieren sollen. Wir geben Ihnen einige Beispiele für Dokumentationskriterien, die Sie sofort verwenden können, aber wofür Sie sich auch immer entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Tester es verstehen.

 

Stellen Sie dieses Benutzerhandbuch mit der Absicht zusammen, den Arbeitsaufwand für die erfolgreiche Bewältigung dieses Projekts zu begrenzen. Überarbeiten Sie es zudem regelmäßig, um auf Fragen einzugehen, die Sie während des letzten Tests erhalten haben.

6. Legen Sie Ihre Zeitrahmen fest

Wie wir gleich noch etwas ausführlicher behandeln werden, wird die Zeit eine weitere große Herausforderung für den Erfolg Ihrer UAT-Tests sein. Daher sollten Sie direkt damit befassen.

 

Ihr Testing könnte ein paar Tage, ein paar Wochen oder sogar einen Monat dauern. Das hängt davon ab, was Ihr Projekt erfordert. Wenn Sie Ihren ersten UAT-Test leiten, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihre erste Schätzung etwas zu wünschen übriglässt. Es erfordert Übung, bevor Sie genau vorhersagen können, wie viel Zeit für Ihre Tests benötigt wird.

 

Hier gibt es einige Faktorenzu beachten:

 

  • Umgebungsstandards: Diese sind in der Regel ein Produkt des Projektplans, den Sie für die Bestimmung Ihres Tests verwenden. Wenn Sie den Umfang und die Anforderungen Ihres Projekts genau definiert haben, sollten Sie keine Probleme haben, diese Standards zu schaffen – wie z. B. den Zeitaufwand. Es ist auch eine gute Idee, regelmäßig den Fortschritt des Tests zu überprüfen, um sicherzustellen, ob Anpassungen erforderlich sind.
  • Arbeitsumfang: In einigen Fällen dauert das UAT-Testing länger als gewöhnlich. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie sich jedes Mal genügend Zeit dafür nehmen, den Umfang Ihres Projekts zu definieren. Sie erreichen möglicherweise den Punkt, an dem Sie kontinuierlich Ihre neuen UAT-Testziele erreichen, aber dann ein Projekt durchführen, bei dem es mehr UI-Testing als üblich gibt. Schenken Sie diesen Änderungen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen, und Sie werden sich um die berüchtigten Auswirkungen der schleichenden Umfangsausweitung keine Gedanken müssen.
  • Verfügbarkeit des Teams: Bevor Sie versuchen, Ihren UAT-Test durchzuführen, sollten Sie unbedingt beachten, wann Ihre Teammitglieder verfügbar sind, aber es sollte kein definierendes Element sein. Tun Sie einfach so viel wie möglich, um sicherzustellen, dass Sie während einer besonders arbeitsreichen Zeit keinen Test für Ihre Mitglieder planen. Ziehen Sie den hybriden Ansatz in Erwägung, den wir bereits behandelt haben und bei dem Sie möglicherweise einige selbstbestimmte Arbeiten einplanen müssen.
  • Verfügbarkeit der Örtlichkeit: Nehmen Sie Ihren Ort des Geschehens nicht als selbstverständlich hin. Wenn Sie für zwei Wochen eine bestimmte Menge an Bürofläche benötigen, um Ihre Tests durchzuführen, stellen Sie sicher, dass Sie sie haben. Sie möchten keine unnötige Verzögerung erleiden, nur weil Ihr Test-Ort mitten in Ihrem Test nicht verfügbar ist.

7. Entscheiden Sie sich für Ihren Standard für die Dokumentation

Die Dokumentation ist für das Usability-Testing unerlässlich. Es liegt in der Verantwortung des Projektmanagers, sicherzustellen, dass sie erfolgt, aber auch vorher einen vereinbarten Plan zu erstellen, wie die Dokumentation zustande kommt.

 

Darauf können wir im nächsten Abschnitt näher eingehen.

 

UAT Simplified

 

8. Definieren Sie den Change-Control-Prozess

Während der Durchführung Ihres Tests können Änderungen auftreten. An diesem Punkt profitieren Sie sehr davon, wenn ein standardmäßiger Change-Control-Prozess implementiert ist.

 

Beispielsweise können Sie auf Dinge stoßen, die außerhalb des festgelegten Umfangs liegen, denen man sich jedoch widmen muss. Wenn Sie einen hochwertigen Change-Control-Prozess nutzen können, kann Ihr Team schnell beurteilen, welche Auswirkungen sich dadurch ergeben, für:

 

  • Kosten
  • Umfang
  • Zeitplan

 

Letztendlich wird dadurch die Auswirkung eines beliebigen Elements auf Ihren UAT-Test stark verringert.

So dokumentieren Sie den UAT-Testprozess

Wie bereits im letzten Abschnitt erwähnt, ist eine detaillierte Dokumentation Ihres UAT-Testprozesses wichtig. Es wird nicht nur das Ergebnis Ihres aktuellen Tests verbessern, sondern auch alle zukünftigen. Je besser Sie Ihre Tests dokumentieren, desto einfacher wird es, Ihre Strategien in Zukunft zu überarbeiten.

 

Teststrategien und -pläne

Die Dokumentation für Ihre Teststrategie und Ihren Gesamtplan sollte Folgendes enthalten:

 

  • Alle Situationen außerhalb des festgelegten Umfangs, die es wert sind, getestet zu werden
  • Erwartungen an den Test
  • Allgemeine Vereinbarungen über die Standards für Bestehen/Nichtbestehen
  • Wie der Test durchgeführt werden soll
  • Owner und Teilnehmer
  • Arbeitsumfang
  • Ort, an dem der Test stattfinden soll

 

Fügen Sie alle relevanten Test- oder Anwendungsfälle hinzu, die in der Vergangenheit erfolgreich waren, und zwar nicht nur in Bezug auf das Ergebnis, sondern auch in Bezug darauf, wie gut sie organisiert, strukturiert und gemanagt wurden.

 

Die Anwendungsfälle sollten es viel einfacher machen, zu verstehen, wie Anwender mit dem Tool interagieren und die Anforderungen zum Erstellen der neuen Anwendung festlegen.

Dokumentieren Sie Ihre Testfälle so, dass sie während des gesamten UAT-Tests verfolgt und sogar kommentiert werden können.

Testfall-Resultate

Natürlich ist es wichtig, dass Sie auch die Ergebnisse Ihrer Projekte verfolgen. Sie können dies auf verschiedene Arten tun, aber Sie sollten es so einfach wie möglich machen, alle für Ihren Prozess relevanten Informationen einzugeben und nach diesen Informationen zu filtern, wann immer Sie möchten.

 

Aus diesem Grund verwenden viele Leute einfach eine Excel-Tabelle für diese Anforderung.

 

Hier sind einige Beispiele für die Daten, die Sie zur Verfügung stellen können:

 

  • Akzeptanzkriterien
  • Auswirkungen auf das Business (z. B. hoch, mittel und niedrig)
  • Business-Anforderung
  • Bemerkungen
  • Ausführungs-Datum
  • Erwartete Ergebnisse
  • Name des Testers
  • Bestanden / Nicht bestanden
  • Testfallname
  • Definierte Testfallschritte
  • Testfallnummer

 

Die Dokumentation liegt auch nicht in der alleinigen Verantwortung des Projekt-Owners. Auch Ihre Tester sollten die Ergebnisse ihrer eigenen Tests aufzeichnen. Diese sollten fast immer täglich überprüft werden, damit Probleme frühzeitig erkannt und sofort behoben werden können.

 

Die zwei Hauptprobleme, auf die Sie stoßen werden, sind neue Elemente und Defekte. In beiden Fällen funktioniert die Anwendung entweder so, wie sie soll oder nicht. Manchmal gibt es ein Problem, aber die Anwendung funktioniert tatsächlich ordnungsgemäß. In diesem Fall sollte der Anwender ein Änderungssteuerelement erstellen, um dieses neue Element zu adressieren.

Freigabeanforderungen

Die meisten Qualitätssicherungsteams haben Standards für alles, was geschehen muss, bevor sie von DIT-Umgebungen zu SIT-Umgebungen und von diesen Umgebungen zu UAT-Umgebungen wechseln.

 

Daher sollten die Anwender Vorgaben haben, was vor dem Übergang vom UAT-Testing in die Produktion geschehen muss.

 

Klassifizieren Sie Ihre Probleme als Testfälle mit geringer, mittlerer und hoher Auswirkung. Lösen Sie dann alle, die als mittel oder hoch eingestuft wurden, bevor Sie mit der Produktivsetzung fortfahren. Schieben Sie nichts außer den Elementen mit der niedrigsten Priorität auf oder Ihr UAT-Test wird Fehler aufweisen.

Große Herausforderungen für das UAT-Testing

Wie Sie sehen können, verfügt das UAT-Testing über eine große Anzahl beweglicher Teile, was es von Natur aus schwierig macht.

Natürlich hängen die genauen Herausforderungen, vor denen Sie stehen, hauptsächlich von der Art der betroffenen Software, Ihrem speziellen UAT-Test und den Änderungsanforderungen ab, für die Sie testen.

 

Im Folgenden sind jedoch die häufigsten Probleme aufgeführt, die Sie beim Entwerfen Ihres UAT-Tests und während des eigentlichen Testprozesses berücksichtigen sollten:

 

  • Business-User (nicht-technisch) mit ins Boot nehmen, wohlwissend, dass die meisten Testmanagement-Lösungen für professionelle Tester und nicht für Business-User ausgelegt sind
  • Erleichterung der Zusammenarbeit zwischen Anwendern
  • Reduzierung der Wartezeit zwischen den Testern
  • Verbesserung der Transparenz und Kontrolle über den gesamten Testprozess
  • Sicherstellen einer hohen Qualität von Testnachweisen, ohne die Anwenderproduktivität zu beeinträchtigen
  • Die Zeit und die Kosten, die damit verbunden sind, alle Tester an einem Standort zu bringen
  • Der Zeitmangel, den Business-User haben können, um zu testen

 

Die größte Herausforderung für die meisten Unternehmen, die Usability-Tests durchführen, ist einfach der Zeit- und Arbeitsaufwand. Tatsächlich können Testmanager in einem typischen UAT-Zyklus bis zu 80% der Zeit damit verbringen, Daten zu sammeln und tägliche Berichte zu erstellen.

 

Darüber hinaus können Key-User bis zu 50% ihrer Zeit nur damit verbringen, Testdurchführungen zu dokumentieren.

 

Leider konzentriert sich die überwiegende Mehrheit der Lösungen, die beim UAT-Testing helfen sollen, nur auf ihre technischen Aspekte. Infolgedessen wird nichts unternommen, um die kollaborativen und taktischen Methoden zu unterstützen, die für das Management und die Ausführung von Funktionstests erforderlich sind, welche wiederum einen zentralen Teil des gesamten Prozesses darstellen.

Ein Anwendungsfallbeispiel

Wenn Sie die oben genannten Herausforderungen berücksichtigen, bevor Sie Ihren UAT-Test entwerfen, sollte der Test viel einfacher zu bewältigen sein oder sich sogar Probleme ganz vermeiden lassen. Es kann allerdings immer noch schwierig werden, insbesondere wenn Sie an den von uns zuvor genannten Ansatz gewöhnt sind.

 

Sehen wir uns darum ein Anwendungsbeispiel an, an dem man sehen kann, wie Sie eigene Akzeptanztests erstellen.

 

Das Unternehmen in diesem Beispiel war ein großes globales Finanzdienstleistungsunternehmen. Ihr Projekt wies folgende Anforderungen auf:

 

  • Ein Anbieter: Für Full-Stack-Outsourcing
  • Ein Prozess: Bereitstellen eines globalen Standards
  • Eine Plattform: Gewährleistung gemeinsamer Lösungen
  • Ein Jahr: Bevor man Ergebnisse sah

 

Um ihr Ziel zu erreichen, mussten sie jedoch folgende Herausforderungen bewältigen:

 

  • 2 Regionen
  • 22 Unternehmenscodes
  • 1.000 Testfälle
  • 40 Tester
  • 7 Standorte

 

Und das alles musste innerhalb von zwei Wochen passieren.

 

  • Konzipiert für SAP: SAP ist viel zu groß und einzigartig, um vollständig mit einem generischen Tool angesprochen zu werden
  • Entwickelt für Geschäftsprozesse: Durchgehendes Testen der Prozesse war entscheidend für den Erfolg dieses Projekts
  • Konzipiert für Echtzeit-Testing: Defekte mussten sofort angegangen werden, so nie mehr als ein Tag bis zu einer Überprüfung vergehen durfte
  • Ausgelegt für Audits: Business-Usern mangelt es tendenziell an ausreichenden Dokumentationsfähigkeiten, während dies eine große Stärke von Auditoren darstellt
  • SaaS: Die Lösung musste auf Anhieb wie folgt sein:
    • Zugänglich
    • Verfügbar
    • Skalierbar
    • Unterstützt
  • Bedienfreundlich: Es gab keine Gelegenheit, umfangreiche Schulungen und Tests für das Tool durchzuführen, deshalb war die Benutzerfreundlichkeit ein Muss

 

Die Lösung

Es sei hier erwähnt, dass Panaya anscheinend das einzige Tool auf dem Markt anbietet, das jedes dieser Kriterien erfüllen oder sogar übertreffen kann.

 

Unsere Lösung für diesen Kunden beinhaltete folgendes:

 

  • Ein UAT-Testplan, der um eine Kombination von SAP-Modulen und Prozessbereichen aufgebaut wurde.
  • Geplante Testfälle wurden jeden Morgen überprüft und je nach Fortschritt und Verfügbarkeit neu zugewiesen.
  • Dann traf sich das Team jeden Abend, um den Fortschritt durchzusprechen und alle festgestellten Defekte zu erörtern

Führen Sie mit Panaya ein schnelleres, effektiveres UAT-Testing durch

UAT-Testing ist eine der wichtigsten Tätigkeiten für den Erfolg Ihres Softwareentwicklungsunternehmens. Wenn Sie diese Prozesse nicht effektiv durchführen, werden Sie es schwer haben, Anwendungen anzubieten, die die Erwartungen Ihrer Kunden erfüllen.

 

Wie Sie jedoch sehen können, erfordert das UAT-Testing eine Menge Arbeit und selbst damit kann es schwierig sein, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

 

Aus diesem Grund wenden sich Firmen wie AGC, Shiseido und unzählige andere an Panaya.

Unsere UAT-Testing-Lösungen beschleunigen Ihren Prozess mit Funktionen, die potenzielle Probleme beheben, welche andernfalls zum Fehlschlagen Ihres Tests führen können. Sie werden mehr Zusammenarbeit und größere Effizienz erzielen, ohne dass Sie mehr Zeit und Mühe investieren müssen, um diese Ergebnisse zu erzielen.

 

Wenn der Erfolg Ihres Unternehmens die effektivsten UAT-Tests erfordert, kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns über Ihre individuellen Anforderungen sprechen.

 

 

UAT Simplified

I Want Risk-Free Change

×