Salesforce

Salesforce Profis identifizieren die 5 Herausforderungen bei der Implementierung neuer SFDC-Änderungen

by | Juli 11, 2018

Salesforce Profis identifizieren die 5 Herausforderungen bei der Implementierung neuer SFDC-Änderungen

Wir haben die letzten Monate auf der Salesforce World Tour verbracht und von vielen Salesforce-IT-Experten über ihre täglichen Erfahrungen bei der Arbeit mit der Anwendung erfahren. Um zu verstehen, was für Probleme sie dabei hatten, haben wir eine Reihe von Fragen darüber gestellt, was sie bei der Implementierung neuer Anpassungen, Projekte und täglicher Änderungen an ihrem System erleben.

Anpassbarkeit – Vor- und Nachteile

Insgesamt haben wir herausgefunden, dass Salesforce zwar als anpassbare Lösung gilt, aber dass es auch Vor- und Nachteile gibt. Natürlich arbeitet jedes Unternehmen anders und benötigt eine CRM-Lösung, die innerhalb seiner Geschäftsprozesse funktioniert. Während Salesforce-Systeme skaliert werden können und die Projektimplementierungen und -anpassungen mit steigendem Verlass auf SFDC zunehmen, sehen sich Salesforce-IT-Teams mit einem System konfrontiert, das von Tag zu Tag komplexer wird.

 

Die Komplexität ist der Punkt, an dem diese Salesforce-Profis beginnen, ihre Probleme zu teilen.

 

Im Folgenden haben wir die 5 Herausforderungen aufgezeigt, vor denen sie stehen, und wie sie mit der richtigen Lösung bewältigt werden können.

  1. In vielen Fällen, wenn ein neues Projekt oder eine Änderung implementiert wird, dauert es lange, bis das Team den Gesamtaufwand und die Risiken der Projektanforderungen erkannt hat
  2. Zu Beginn eines Projekts sind Business Analysten/Entwicklungsmanager nicht in der Lage, die Auswirkungen einer Entwicklungsänderung an verschiedenen Salesforce-Komponenten und die damit verbundenen Risiken vorherzusagen.
  3. Wenn man nicht in der Lage ist, zu erkennen, ob es eine vollständige Testabdeckung gibt – funktional und regressionsweise pro Anforderung – ist die Qualitätssicherung schwierig.
  4. Es gibt eine eingeschränkte Sicht auf den Gesamtprojektstatus und den projektübergreifenden Status; große Puffer werden hinzugefügt
  5. Es ist schwer zu verstehen, wie sich Anforderungen durch Anwendungen von Drittanbietern auswirken

 

Risikofreies Salesforce in großem Stil: Wie geht das?

Durch die Skalierung von Salesforce-Systemen innerhalb von Unternehmen verlieren Anwender den Überblick über die Auswirkungen von Änderungen und Anpassungen. Neue Funktionen, Dashboards, komplexe Workflows, Validierungsregeln und Formeln können die Implementierung von Änderungen riskant machen. Salesforce-IT-Teams benötigen eine Lösung, die alle Änderungsabhängigkeiten aufzeigt, betroffene Bereiche ausfindig macht und einen transparenten Change-Delivery-Prozess ermöglicht, so dass sie Risiken schnell vorhersehen und beheben können, um ein qualitativ hochwertiges Deployment und eine termingerechte Projektumsetzung sicherzustellen.

 

 

Vom kalkulierten Rätselraten zur Release-Sicherheit

Panaya ForeSight for Salesforce ermöglicht die Transparenz und Kontrolle aller SFDC-Projekte und -Releases in Echtzeit. Mit einem detaillierten Risiko-Cockpit haben Teams eine ganzheitliche Sicht auf das gesamte Projekt bzw. Release sowie dessen Risikobereiche, wie z. B. die Anforderungserledigung, die Entwicklung, die Testplanabdeckung sowie den Test- und Fehlerbearbeitungsfortschritt.

 

Einzigartige Vorteile für jeden Stakeholder

IT-Projektmanager können mit einer aktuellen Budgetverteilung und Kontrolle durch einen integrierten Genehmigungsworkflow vorausplanen. Die Projekte und Release-Dashboards zeigen alle Projekte in der Pipeline an, von kleinen Business-Anforderungen oder Wartungsprojekten bis hin zu langfristigen Projekten. So können Anwender leicht nachvollziehen, welche Releases sofortiges Handeln erfordern, mit klaren Farbangaben pro Risikostufe.

 

Business-Analysten und -Entwickler können die Auswirkungen des gesamten entwickelten Codes verstehen, bevor sie anfangen, etwas zu entwickeln. Durch die Anzeige einer Liste aller betroffenen Komponenten sowie deren Nutzungsstatistiken können Teams jede Änderung besser priorisieren. Betroffene Komponenten können als Aufgabe zur gewünschten Änderung hinzugefügt werden, so dass alle betroffenen Bereiche abgedeckt und dem jeweiligen Entwickler zugeordnet werden. Business-Analysten und Entwickler können auf einfache Weise zur Ansicht der Komponente in Salesforce klicken und sich sogar den Quellcode und die hervorgehobenen Auswirkungen innerhalb des Codes ansehen.

 

Die Qualitätssicherung wird abgedeckt, da Testmanager mit Panaya ForeSight ihren Testplan nahtlos validieren können, so dass er alle betroffenen Einstiegspunkte abdeckt. Sie können dann beliebige Tests aus dem bestehenden Testrepository verknüpfen oder sich einfach den vorgeschlagenen Test für jeden Einstiegspunkt ansehen. Zudem können sie mit einem Klick eine neue Testaktivität generieren.

 

Panaya ForeSight for Salesforce richtet sich an die Problembereiche, die mit dem Release von Änderungen verbunden sind, so dass IT-Teams schneller und qualitativ hochwertiger deployen können. Das kalkulierte Rätselraten entfällt und durch datenbasierte Entscheidungsfindung ersetzt, um ein sicheres Deployment zu gewährleisten.

 

Überzeugen Sie sich selbst und laden Sie 5 Tipps für sichere und schnelle Salesforce.com-Systemänderungen herunter.

 

5 Tipps für sichere und schnelle Salesforce.com-Systemänderungen

I Want Risk-Free Change

×