Modernes ALM

Wertstrom-Management und was es für die Unternehmens-IT bedeutet

by | März 7, 2018

, , , , ,

Wertstrom-Management und was es für die Unternehmens-IT bedeutet

In einer Welt der digitalen Transformation ist Software zu einem strategischen Gut für jedes Unternehmen geworden. Daraus folgt, dass der Software Delivery-Prozess eine wichtige Quelle der Wettbewerbsdifferenzierung für Unternehmen in fast jeder Branche sein kann, und viele Firmen machen sich die Konzepte der Continuous Integration & Continuous Delivery (CI/CD) zu eigen.

 

Eine entscheidende Herausforderung bei CI/CD ist die Koordination von Releases über mehrere Software Delivery-Pipelines hinweg. Unternehmen benötigen eine Lösung, mit der sie den geschäftlichen Wert der Anforderungsströme in den Pipelines lenken, visualisieren und messen können. Dies ist das Wertstrommanagement (Value Stream Management, VSM), das von Forrester als Tools definiert wird, die „Daten aus mehreren Software Delivery-Pipelines aggregieren, um den Einblick zu liefern, dass ein (aus vielen Komponenten bestehendes) Anwendungs-Release den erwarteten Wert liefert.*“

 

Der neueste Bericht von Forrester, Elevate Agile-Plus-DevOps With Value Stream Management geht näher auf die Bedeutung von VSM ein, wenn es darum geht, eine höhere Effizienz und weitere Optimierungsmöglichkeiten für jedes Softwareprodukt in der Delivery-Pipeline zu erhalten. Der Bericht behandelt die unterschiedlichen Perspektiven von VSM und den verschiedenen Anbieterlösungen und beleuchtet Panayas eigenes Release Dynamix for Enterprise Agile Delivery.

 

RDx

 

Im Kern geht es bei VSM um die Verknüpfung des wirtschaftlichen Wertes mit den technischen Ergebnissen. Wertstrommanagement-Lösungen müssen “Einsicht in den Status eines Geschäftspotenzials, eines Anwender- oder Kundenergebnisses, eines Epics, einer User Story oder eines Workitems über eine Reihe von Delivery-Pipelines hinweg liefern, von der Idee bis zur Umsetzung in der Produktion.*”

 

Wertstrommanagement im Unternehmen

Sowohl große Unternehmen als auch professionelle Softwareentwicklungsorganisationen (ISVs) haben in dieser Hinsicht viele Ansprüche. Es gibt jedoch einige wichtige Arten, in denen sich die Bedürfnisse von Unternehmen in Bezug auf die Arbeit mit dem Wertstrommanagement unterscheiden:

 

  • Business- vs. F&E-Zentrierung: Die Delivery bei ISVs wird durch F&E und das Produktmanagement gesteuert. Feedback von Kunden wird konsolidiert und über den Product Owner gefiltert. In Unternehmen verlagern sich Projektbudget und Delivery-Verantwortung zunehmend in den Business-Bereich. In Großunternehmen ist es der Kunde, der den Wertstrom innehat.
  • Komplexität der Organisation: Bei ISVs besteht oft eine 1:1-Beziehung zwischen Wertströmen und Delivery-Teams. In Unternehmen sind F&E-Teams oftmals in bestimmten Arbeitsgebieten wie “CRM” oder “SAP”. Infolgedessen können einzelne Teams Teil mehrerer Wertströme sein, wobei die Spezialisierung in Arbeitsgebiete es schwierig macht, plattformübergreifend zu arbeiten und funktionsübergreifende Teams zu bilden. Darüber hinaus können Product Owner, die in einem Business-Bereich oder einem funktionalen Bereich angesiedelt sind (z. B. “Marketing-Anwendungen”), oft für Portfolios verantwortlich sein, die eine große Bandbreite von Wertströmen und Projekten umfassen. Diese Komplexität erschwert die Planung, Budgetierung und Nachverfolgung von Wertströmen innerhalb des Unternehmens um einiges.
  • Fachkenntnisse der Product Owner: Im Gegenzug fehlt es den Product Ownern und Release Managern in Unternehmen häufig an Erfahrung, Denkweisen und Praktiken ihrer Kollegen in ISVs.
  • Scheu vor Risiken: In Unternehmen wirkt sich die Entwicklung oft auf laufende Prozesse aus – daher sind die mit Regressionen in der Produktion verbundenen Nachteile hoch.
  • Altsysteme: Die Entwicklung in Unternehmen erfordert normalerweise die Integration etablierter Systeme, die nicht mit den Agile- und Dev Ops-Prinzipien erstellt oder angepasst wurden. Daher ist die Fähigkeit, Risiken und Auswirkungen zu bewerten, bei Unternehmen im Vergleich zu ISV relativ gering

Mit agilen Delivery-Lösungen für Unternehmen die Herausforderung meistern

Um den Wert vom VSM zu erhalten, müssen Unternehmen eine Lösung finden, die zwischen ihren Anforderungen und denen der ISVs unterscheidet. Eine Enterprise Agile Delivery-Lösung erkennt, dass große Unternehmen über mehr isolierte Bereiche verfügen, oft noch in einem Wasserfall- oder einem hybriden Wasser-Agile-Fall-Modus arbeiten und viele Anwender haben, die nicht so technisch getrieben sind, wie bei einem ISV.

 

Panaya Release Dynamix wird diesen Anforderungen durch die Fähigkeit gerecht, Investitions-Buckets zu verwalten und zu überwachen, welche die Anforderungsströme strategisch auf Ihre allgemeinen Geschäftsstrategie ausrichten und so sicherstellen, dass Sie den größten Nutzen aus Ihren Ausgaben erzielen. Alle Beteiligten haben Einblick in Gesamtprojekte, Features und Anforderungen, die auf den gelieferten Wert zurück abgebildet sind.

 

Mit Release Dynamix sehen Sie alles, durch Einblick in die gesamte Delivery Toolchain mit Echtzeitüberwachung und Reporting. Dank der Anforderungsströme an einem Ort, vollständiger Transparenz und Rückverfolgbarkeit in zugewiesenen Projekten und geplanten Releases können funktionsübergreifende Teams Anforderungs-Backlogs intelligent auf mehrere Projekte und Releases verteilen. Mit der Collaboration-Plattform können Sie alle Mitarbeiter in Business-, Test-, Entwicklungs- und Delivery-Teams mit verknüpften Aktivitäten und Workflows synchronisieren, die sich auf dasselbe Ziel konzentrieren. Und – einzigartig in RDx – Sie können Echtzeit-Einblicke mit einbeziehen und mehrdimensionale Übersichten zu Auswirkungen und Risiken für eine datenbasierte Entscheidungsfindung gewinnen. Insgesamt ermöglicht Ihnen dieser neue Standard schnelle, häufigere und störungsfreie Releases und sorgt für kontinuierliche Releases von Mehrwert für Ihre Kunden.

 

*TechRadar™: Continuous Software Delivery, Q3 2016 

 

Forrester, The State of Agile 2017: Agile at Scale,

 

 

I Want Risk-Free Change

×