SAP

Das empfindliche Gleichgewicht zwischen digitaler Transformation und Qualität

by | März 30, 2016

,

Das empfindliche Gleichgewicht zwischen digitaler Transformation und Qualität

Es ist offensichtlich – die Ära der digitalen Transformation hat ihren Höhepunkt erreicht und ein Hinterherhinken ist nicht mehr länger akzeptabel. Um zu überleben, muss sich jedes Unternehmen schnell an die sich ständig ändernden Anforderungen der Kunden anpassen. Auch wenn Endkunden diese Agilität von Ihrer Organisation fordern, sind sie dennoch nicht bereit, Kompromisse in Bezug auf die Qualität der von Ihnen gelieferten Waren und Dienstleistungen einzugehen.

Find the balance between quality and transformation
Find the balance between quality and transformation

Finden des Gleichgewichts zwischen Qualität und Transformation

Für viele Fachleute in der IT-Landschaft ist der Schritt in Richtung größerer Agilität einfach. Die Freigabe neuer Funktionalitäten mehrmals am Tag bringt keine großen Risiken mit sich, da es leicht ist, die Auswirkungen auf das System abzusichern. ERP dagegen ist eine ganz andere Geschichte. ERP besteht aus sehr komplexen Systemen, wobei jede Veränderung Auswirkungen auf andere Bereiche innerhalb der gleichen Anwendung – oder noch schlimmer Satellitenanwendungen – haben können, die von anderen Abteilungen in der IT-Organisation verwaltet werden. Die Stärke und die Gefahr von ERP ist, dass es auch als Drehscheibe zu den vielen Geschäftsprozessen über das gesamte Unternehmen hinweg dient, die das Herz des Unternehmens bilden.

Automatisiertes Testen und die Realität

Lassen Sie sich nicht entmutigen! Es gibt einen Weg, um das richtige Gleichgewicht zwischen einer Reduzierung der Markteinführungszeit und einer Beibehaltung der Qualität zu finden. Bis vor kurzem dachten wir alle, dass die Einführung automatisierter Tests das Dilemma lösen würde. Zumindest sollte das Versprechen von automatisierten Tests die Möglichkeit täglicher Freigaben bieten. In Wirklichkeit haben automatische Testtools Probleme, sobald es sich um maßgeschneiderte Anwendungen handelt, und liefern nur eine Teillösung. Deshalb bleiben Sie in den gleichen alten, zeitaufwändigen, manuellen Tests stecken, die Sie eigentlich vermeiden wollten.

Ein neuer realistischer Ansatz für Tests

Zum Glück gibt es einen neuen und sehr gut durchführbaren Ansatz, um 2016 eine Agilität der ERP-Systeme zu erreichen. Der Schlüssel dazu liegt in der Ergänzung automatisierter Tests mit beschleunigten manuellen Tests. Fügt man dem ein verbessertes ERP und eine Bereichsdefinition der kompletten Systemlandschaft hinzu, hat man die drei Elemente, die beim Erreichen von DevOps-Deployment unterstützen können:

  • Impact-Analyse, um Bereiche auszumachen, an die Sie nicht gedacht haben.
  • Manuelle Testbeschleunigung, die Bereiche abdeckt, die Ihre automatische Prüfung nicht erreicht bzw. die Testautomatisierung, die Sie nicht haben.
  • Automatische Tests für Ihre kritischen Geschäftsprozesse, damit Regressionstests schneller durchgeführt werden können.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über das Finden des richtigen Gleichgewichts mittels Funktionsfreigaben.

 

I Want Risk-Free Change

×